Fränkische Braukultur Fränkische Feste Fränkische Kerwa Fränkische Keller Aktivitäten Braugruppen Biersorten Bierwissen BierLiteratur Bierlustig Museen Rund ums Bier Brauen und Zoll Junkersdorf Termine Flohmarkt Werden Sie Mitglied VFFB - Intern
Startseite Bierwissen4 Stangeneis

Bierwissen4


Impressum Kontakt Links Partner

Stangeneis

Eismann in Berlin, Sommer 1957

Der Begriff Stangeneis (oder auch Blockeis) leitet sich von dem in Blockformen gegossenen zu Eis gefrorenem Wassers ab. Dieses Blockeis wurde in bis zu 270 kg schweren Stücken, entweder im Winter direkt von Gewässern oder auf dem Umweg über einen Eiskeller, von einem Eismann zum Verwender befördert.
Die typische Temperatur dieses Eises reichte von -20°C bis -1°C um der Kühlung von Lebensmitteln und Getränken zu genügen. Im Haushalt wurde das Eis oft in einem Eisschrank, dem Vorläufer des Kühlschranks, eingesetzt.

Die technische Entwicklung von gas- und strombetriebenen Kühlaggregaten verdrängte diese Art der Kältetechnik weitestgehend. Zunächst wurde noch künstlich hergestelltes Stangeneis an die Verbraucher ausgeliefert, bis elektrisch betriebene Kühlschränke auch in den Haushalten Einzug hielten. Heute wird Stangeneis meist nur noch aus dekorativen Gründen verwendet.
Quelle: wikipedia