Fränkische Braukultur Fränkische Feste Fränkische Kerwa Fränkische Keller Aktivitäten Braugruppen Biersorten Bierwissen BierLiteratur Bierlustig Museen Rund ums Bier Brauen und Zoll Junkersdorf Termine Flohmarkt Werden Sie Mitglied VFFB - Intern
Startseite Bierwissen3 Goaßnmaß

Bierwissen3


Impressum Kontakt Links Partner

Goaßnmaß

Eine Goaßnmaß, auch Goaßmaß oder kurz Goaß (Schwäbisch: Gois oder Goiß, Mittelfränkisch: Bumber oder Bumbers, Oberfränkisch: Gaaßmooß oder Gaasmoß, in anderen Gegenden hochdeutsch Geiß, Sächsisch: Göösmöös) ist ein besonders in Bayern verbreitetes Biermischgetränk. Es besteht je nach Region aus je einem halben Liter dunklem Bier oder Weißbier (hell oder dunkel) und Cola sowie ca. 4cl Kirschlikör oder Cognac (je nach gewünschtem Alkoholgehalt ein bis drei kleine Schnapsgläser). In den meisten Gaststätten wird sie auch in verkleinerter Form als Goaßnhalbe oder Goaßn-Seidla angeboten.

Die Goaßnmaß ist wegen des süßen Geschmacks besonders bei Jugendlichen sehr beliebt. Als Variation zur normalen, „süßen“ Goaß gibt es noch die scharfe, auch herbe, die statt Kirschlikör die gleiche Menge Weinbrand, manchmal auch Whiskey enthält.

Aufgrund seiner leichten Trinkbarkeit ist das Getränk auch bei dem Spiel Der Vorletzte zahlt beliebt, bei dem derjenige die Maß bezahlen muss, der vor demjenigen sitzt, der sie austrinkt. Dieses Spiel wird meistens als Goaßenrennen oder Goaßmaßschiam bezeichnet.
www.Wikipedia.de