Fränkische Braukultur Fränkische Feste Fränkische Kerwa Fränkische Keller Kontakte und Kurse Aktivitäten Biersorten Bierwissen BierLiteratur Bierlustig Museen Rund ums Bier Brauen und Zoll Junkersdorf Termine Flohmarkt Werden Sie Mitglied VFFB - Intern
Startseite Aktivitäten 2010 Krenmarkt Baiersdorf

Aktivitäten


2019 2018 2017 2016 2015 2014 2013 2012 2011 2010 2009 2008 2007 2006 2005 2004 2003 2002 2001

Krenmarkt Baiersdorf HBBT 2010 Mittelalterfest Herzogenaurach Fasspichen Berg-Stammtisch Kellerfest am Jungferla Bamberger Bierfilm Vereinsausflug 2010 100 Tage bis zum Berch Stärk' antrinken 2010

Impressum Kontakt Links Partner

Der Krenmarkt in Baiersdorf

Das scharfe Gemüses und nicht zuletzt ein herrliches Sonntagwetter zog am Sonntag den 19. September wieder Scharen von Besuchern aus dem ganzen fränkischen Umland an.

Rund um die Wurzel gab es wieder viel Wissenswertes zu Entdecken, aber auch kulinarisch wurden die Gäste bestens versorgt. Meerrettichpizza, Lachs mit Meerrettichsuppe und natürlich der Klassiker >>Kaiserfleisch mit Meerrettichsoße und Kloß<<, zubereitet von unserem Vereinsmitglied Max Köppl, der an diesem Festsonntag beim THW seinen Einsatz hatte. Und wo unser Max kocht können die Hobbybrauer auch nicht weit sein.

Gegenüber, vor dem Storchennest hatte der VFFB sein Lager aufgeschlagen und demonstrierte den staunenden Besuchern, wie man hochwertiges Bier mit einfachsten Mitteln selbst herstellen kann. Unser Sommi braute in seinem Sudkessel ein süffiges, kupferfarbiges Lagerbier und seine Sandra experimentierte mit einem Spezialbier, einem Ingwer-Bier. Es wird Sommerbier, das kühl getrunken appetitanregend und verdauungsfördernd ist. Man schmeckt den Hopfen nicht mehr und meint eine erfrischende Limo zu trinken, erklärte mir Hobbybrauerin Sandra mit einem scharmanten Lächeln – tja, man lernt nicht aus!

Mit Isabel I. der bayerischen Meerrettichkönigin stellte sich am Nachmittag Hoher Besuch am Brauerstand ein. In Tracht, Schärpe, Krone und Zepter erschien sie bei uns und wünschte allen "Gut Sud".


Zum Ausklang des Festes fuhren Oldtimer-Traktoren in einer festlichen Parade durch die Hauptstraße und verschwanden am Horizont Richtung Erlangen.

© PETER ROSS